Löwencare Badge

Dein Löwenservice für den Umzug –
Die ultimative Umzugs­checkliste!

Mit dieser ultimativen Checkliste fürs Umziehen wird der nächste Wohnungswechsel garantiert ein Leichtes. Um dir eine erleichterte Übersicht zu bieten, haben wir die Aufgabenliste in mehrere Zeitabschnitte aufgeteilt.

So kannst Du Dich gemütlich von Haken zu Haken schwingen und weißt immer ganz genau, was gerade ansteht.

Bereit? Dann auf geht’s und nicht vergessen: Die Vorfreude darf ruhig mit anpacken!

Paar plant Umzug am Laptop mit einer Checkliste für den Umzug

Umzugscheckliste Teil 1

Das ist bis drei Monate vor dem Einzugsdatum zu erledigen:

  • To-Do-Liste ausdrucken und gleichzeitig als Link oder PDF im Computer/Handy speichern
  • Neuen Mietvertrag unterschreiben und Zimmer der neuen Wohnung ausmessen bzw. Maße schicken lassen
  • Kündigung des alten Mietvertrages
    In der Regel muss dieser drei Monate vor Mietende unterschrieben werden. Schaue rechtzeitig nach, ob Dein Vertrag dies ebenso sieht oder aufgrund kürzerer oder längerer Mietzeiten die Kündigungsfrist abweicht.
  • Etwaige Schönheitsreparaturen berücksichtigen
    Ob bis zur Wohnungsübergabe noch vertraglich festgesetzte Renovierungen / Schönheitsreparaturen anstehen oder nicht, steht ebenfalls in Deinem aktuellen Mietvertrag geschrieben. Bei Unklarheiten oder Änderungswünschen einfach den Vermieter anrufen und den Punkt möglichst früh klären.
  • Schulwechsel für Kinder planen
  • Handwerker für Renovierungsarbeiten buchen (wenn erforderlich) oder selbst den Zeitraum für eigene Reparaturen festlegen
  • Internetanbieter / Festnetzanbieter kündigen (oder ummelden)

Glückwunsch, der Anfang ist gemacht. Der neue Mietvertrag ist unterschrieben, der alter Vermieter wurde informiert und der alte Vertrag gekündigt. Mit der bereits erledigten Planung kannst Du entspannt in die nächste Phase starten.

Umzugscheckliste Teil 2

Das steht zwei bis drei Monate vor dem Stichtag an:

Nutze diese Zeit, um gefühlt schon im neuen Heim anzukommen und Dich auf Dein neues Leben vorzubereiten. Ziehst Du in eine neue Stadt, kannst Du bereits jetzt damit anfangen, Dich über verfügbare Angebote und Möglichkeiten zu informieren. Das Zusammenstellen neuer Möbel und das Erfüllen von Einrichtungsträumen kannst Du planen und bereits auf dem Papier realisieren. Eine individuelle Checkliste hierfür zu erstellen, macht ebenfalls Sinn.

  • Ein- und Auszugstermin planen und vereinbaren
    Um eine Doppelmietbelastung zu vermeiden, prüfe, ob Du mit Deinem alten und neuen Vermieter zu einer Kulanzlösung kommen kannst, so dass Du nicht einen Monat lang für zwei Wohnungen die Miete bezahlen musst.
  • Urlaubstag(e) für das Umziehen nehmen
    Nicht immer kann der Umzug an einem Wochenende Durchgeführt werden. Und selbst wenn, solltest Du immer ein paar freie Tage für den großen Tag einplanen. Schließlich willst Du mit Freude und ausreichend Zeit zum Einrichten das Leben in Deiner neuen Wohnung starten.
  • Umzugshelfer organisieren und Transporter buchen (wenn Du das Umziehen selbst stemmst)
    Wozu hat man Freunde, wenn man sich nicht von ihnen helfen lässt? Wer rechtzeitig Umzugshelfer organisiert, spart Zeit, Geld und Nerven, also bitte nicht schüchtern sein! Tipp: Freunde auch gleich nach Kartons fragen, die sie erübrigen können.
  • Angebote von Umzugsunternehmen einholen und vergleichen
  • Planen, welche Möbel eingepackt werden sollen, welche eingelagert und welche Möbel in der alten Wohnung gelassen werden können
    Überlege genau, was Du wirklich mitnehmen willst und was vielleicht mittlerweile ausgedient hat. Das gilt auch für Gerümpel, welches Du schon Jahre nicht mehr angefasst hast und aussortiert werden könnte. Hast Du eine eigene Küche oder anderes sperriges und teures Equipment, das nicht unbedingt mit in die neue Wohnung muss? Dann prüfe, ob Du diese an den Nachmieter oder Vermieter verkaufen kannst.
  • Plane Deine neue Einrichtung – mache es dir schon jetzt schön!
    Hast Du die neue Wohnung noch nicht ausgemessen oder noch nicht die genauen Maße geschickt bekommen? Dann ist jetzt die Zeit dafür gekommen. Mit den genauen Wohnungsmaßen an der Hand kannst Du nämlich schon mit der Einrichtungsplanung starten und dir die neue Wohnung im Kopf und auf dem Papier zusammenstellen.
  • Neue Möbel / Einrichtungsgegenstände suchen und bestellen
    Anknüpfend an den obigen Punkt: Fange schon jetzt damit an, neue Möbel zu suchen und zu bestellen, damit Du nicht erst in der neuen Wohnung damit anfangen musst. Beachte auch, dass neue Möbel teilweise eine 4-8 wöchige Lieferfrist haben, was ein frühes Bestellen sinnvoll macht.
Paar plant Umzug auf dem Sofa mit Grundriss

Umzugscheckliste Teil 3

Nutze die Zeit – Ein bis zwei Monate vor dem Umzug:

Du darfst natürlich weiterhin von der neuen Bleibe träumen, aber spätestens jetzt solltest Du damit anfangen, ernsthaft ans Erledigen Deiner Umzug Checkliste zu denken und diese praktisch anzugehen.

  • Liste mit allen nötigen Formalitäten schreiben und durchgehen
    • Ummeldung von Strom- und Wasserversorgern
    • Internet- / Festnetzanbieter vergleichen und ggf. mit Freischaltung zum Umzugstag wechseln
    • Einzugsermächtigungen bei der Bank umstellen
    • Nachsendeauftrag bei der Post stellen
    • Neue Adresse bei allen registrierten Vertragspartnern angeben (Versicherungen, Banken, Vereine, etc.)
    • Neue Visitenkarten und Adressaufkleber bestellen
    • Abos und Mitgliedschaften kündigen / ändern / neu schließen
  • Falls ein Umzugsunternehmen beauftragt wird, spätestens jetzt fix buchen und bestätigen lassen
  • Termin zur Wohnungsübergabe vereinbaren
  • Bisher noch ausstehende Aufgaben erledigen (siehe vorherige Umzug Checklisten)
  • Wenn Möbel eingelagert werden sollen, dann Platzbedarf ermitteln und Lagerraum bei uns anfragen (das geht übrigens auch kurzfristig)
  • Im alten Einwohneramt abmelden und Bestätigung sicher aufbewahren
  • Für kleine Kinder Babysitter für alle Umzugstage organisieren

Umzugscheckliste Teil 4

Es wird spannend – Eine bis vier Wochen vor dem Umzug:

Na, aufgeregt? Das darfst Du auch sein! Wenn Du bisher fleißig warst und Deine Umzug Checklisten brav abgearbeitet hast, dann bist Du bestens für die nächsten drei Wochen vorbereitet.

  • Umzugskartons und Packmaterialien organisieren
  • Halteverbotszone für den Umzugstag für die alte und die neue Wohnung beantragen. Anträge werden in der Regel im Straßenverkehrsamt oder Landratsamt gestellt (auch online).
  • Wenn es etwas zu entrümpeln gibt, ist jetzt ein guter Zeitpunkt dies zu erledigen und evt. einen Sperrmülltransport anzufordern.
  • Einlagerung von Möbeln und Gebrauchsgegenständen bei Bedarf Durchführen
  • Renovierungsarbeiten bei Bedarf angehen
  • Termin des Umzuges mit Freunden und Umzugshelfern nochmal verifizieren
  • Benötigtes Werkzeug für den Umzug organisieren und bereitstellen

Umzugscheckliste Teil 5

Ärmel hochkrempeln, die letze Woche vor dem Umzug beginnt:

Freue Dich, der Endspurt für den Beginn des neuen Lebensabschnitts hat bereits begonnen. Bleib fokussiert und nimm die die Zeit Dich um das Erledigen Deiner Abhaken Deiner Umzug Checkliste kümmern. Bleib dran, dann klappt es auch mit einem reibungslosen Umzug!

  • Vorräte aufessen und gleichzeitig Verpflegung für die Umzugshelfer organisieren
  • Kartons packen und beschriften (Rechtzeitig anfangen!)
  • Größere Möbelstücke so weit wie möglich/notwendig auseinanderbauen und ausreichend gegen mögliche Beschädigungen polstern
  • Lampen abnehmen und packen, übergangsweise nur die Glühbirnen drin lassen
  • Falls notwendig streichen / tapezieren oder Maler kommen lassen
  • Auf Schutz bei empfindlichen Böden achten – wenn erforderlich die Böden mit Malerdecken abdecken
  • Alles für die Endreinigung der Wohnung bereithalten
  • Uhrzeit Wohnungsübergabe bestätigen
  • Einen Tag vor dem Umzugstag die letzten Sachen und auch Pflanzen vorsichtig verpacken
  • Wohnungsübergabe der neuen Wohnung, inkl. Ablesung der Zählerstände

Umzugscheckliste Teil 6

Der Tag des Umzugs:

Einatmen, ausatmen, entspannt bleiben und immer ein Lächeln auf den Lippen: mit diesen einfachen Tipps kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Und denke daran, auch dieser Tag geht irgendwann zu Ende!

  • Koordiniere den gesamten Ablauf und achte darauf, dass jeder immer etwas zu tun hat
  • Wenn Du mit Freunden / Umzugshelfern „arbeitest“, dann verteile Positionen und steuere den Ablauf
  • Hast Du ein Umzugsunternehmen bestellt, dann lasse dir auf jeden Fall das Umzugsprotokoll geben
  • Genug zu trinken und zu essen bereitstellen
  • Ausreichend Mülltüten bereitstellen
  • Die alte Wohnung nach dem Auszug reinigen
  • Übergabe der alten Wohnung und Ablesung der Zählerstände
  • Beim Einzug in die neue Wohnung von vornherein darauf achten, dass nichts beschädigt wird (Wände, Böden, Treppenhaus)
  • Tipp: In der neuen Wohnung erst die Möbelstücke aufstellen, dann die Kartons nach Beschriftung in die zugehörigen Zimmer stellen
  • Größere Möbelstücke gleich zusammenbauen (vor allen Dingen das Bett)
  • Wenn alles ausgeladen und das Wichtigste aufgebaut ist, eine Runde Getränke oder Essen für Deine Umzugshelfer schmeißen und lächeln. Der Großteil ist geschafft!
Paar zieht glücklich in neue Wohnung ein

Finale Checkliste

für die Zeit nach dem Umzug:

Gratulation, es ist vollbracht! Alles, was jetzt noch ansteht, sind Kleinigkeiten und natürlich noch die Einweihungsfeier. Viel Spaß und alles Gute für den Start im neuen Heim!

  • Auspacken, Einrichten, Träume wahr werden lassen
  • Namensschilder anbringen
  • Auto bei Bedarf ummelden
  • Innerhalb von zwei Wochen im neuen Einwohneramt melden (Abmeldung vom alten Einwohneramt mitbringen)
  • Alle verbliebenen Freunde und Geschäftspartner über den neuen Wohnort informieren
  • Eventuell Abschluss neuer Hausversicherungen für die Wohnung gegen Brand, Schaden, Diebstahl
  • Zwischengelagerte Möbel, Bilder und Gegenstände bei Bedarf abholen und aufstellen
  • Kartons zusammenfalten und einlagern
  • Stelle Dich Deinen neuen Nachbarn vor
  • Einweihungsparty feiern
  • Das neue Leben beginnen!

Das könnte Dich auch interessieren:

Die erste eigene Wohnung

7 Minuten Lesezeit

Wann zusammenziehen und wann besser noch nicht?

8 Minuten Lesezeit

Der Lagerlöwe Umzugsratgeber

5 Minuten Lesezeit

Kiel – Die Perle des Nordens

5 Minuten Lesezeit

Das Zeitkapsel-Phänomen: Einlagern für die Zukunft

7 Minuten Lesezeit

Umzug aus der Schweiz nach Deutschland – Das musst Du beachten

5 Minuten Lesezeit

Svalbard Global Seed Vault – Der wichtigste Lagerraum

4 Minuten Lesezeit